parallax background

Nachhaltigkeit als Gamechanger für Erfolg

 

Die Gründe für die großen Erfolge nachhaltiger Unternehmen und was das mit Personalfindung zu tun hat

 

Mülleinsparung, kürzere Wege auch mal mit dem Rad oder zu Fuß zurücklegen oder Stofftüten, statt Plastikbeutel zu verwenden… jeder kann mit dem Wort Nachhaltigkeit etwas anfangen. Irgendwie fühlt man sich doch auch insgeheim besser, wenn man weiß, gerade hat man zum Wohlergehen der (Um)Welt beitragen.

Doch was trägt Nachhaltigkeit zum Unternehmenserfolg bei?

Monetär betrachtet liegt es fast auf der Hand: Wer nachhaltig agiert, steckt mehr Herzblut, Verantwortung und Geld in sein Unternehmen und kann folgerichtig mehr für seine Waren oder Dienstleistungen verlangen. Sie sind einfach wertvoller und geben dem Konsumenten ein besseres Gefühl. Unternehmen, bei denen transparent das nachhaltige Engagement und die Investitionsbereitschaft in nachhaltige Verfahren zu verfolgen ist, haben auch Kunden, die bereit sind, tiefer in die Tasche zu greifen.

Und auch für Investoren sind nachhaltige Unternehmen immer wertvoller. Was mit erneuerbaren Energien begann, erstreckt sich mittlerweile über die ganze Wertschöpfungskette. Für eine langfristige Rendite ist es weise, auf nachhaltige und somit zukunftssichere Unternehmen zu setzen.

Dabei hat das nachhaltige Agieren nicht nur die direkten Vorteile, wie umweltbewussteres Verhalten, Einsparung von Rohstoffen, Ressourcen erhalten etc., sondern trägt auch zu einer positiven öffentlichen Wahrnehmung bei. Unternehmen, die nachhaltig agieren, sind sozusagen die Lieblingsunternehmen der öffentlichen Wahrnehmung. Und wenn die öffentliche Wahrnehmung dem Unternehmen aufgrund von Nachhaltigkeit eine gewisse Attraktivität zusteht, wirkt sich dies auch auf die Arbeitgeberattraktivität aus.

Gewagte These?

Nun, wo wollen Sie lieber arbeiten? Bei einem als Dreckschleuder bekannten und umweltzerstörendem Betrieb, bei dem die Arbeitnehmer den Arbeitsplatz verlassen und sich schnell die Kapuze überziehen, um nicht erkannt zu werden? Oder bei dem, der in der öffentlichen Wahrnehmung als Vorzeigebetrieb gilt, weil er Mensch, Tier und Natur respektvoll behandelt und schützt? Von dem die Mehrzahl begeistert ist und von dem die eigenen Arbeitnehmer mit Stolz berichten?

Sehen Sie!


Die Attraktivität für Arbeitnehmer und potenzielle Arbeitnehmer steigt, Fachkräfte sind leichter zu bekommen und zu halten. Durch eine Transformation der Werte wird eine Innovationskultur gefördert, die Unternehmen wettbewerbs- und zukunftsfähig werden lässt. Oftmals schwappt dies auf die Kultur des gesamten Unternehmens über und lässt dieses damit massiv an Ansehen gewinnen. Wer wäre nicht stolz, bei einem Arbeitgeber zu arbeiten, der auf seinen ökologischen Fußabdruck achtet und gleichzeitig zukunftsorientiert agiert.

 

parallax background
 
 
 
 
 

Nachhaltigkeit und Personalmanagement

 

Die Nachhaltigkeit sollte folgerichtig nicht nur im operativen Bereich stattfinden, sondern auch im Personalmanagement als Maß aller Dinge gelten. Das heißt, nicht blinder Aktionismus ist gefragt, sondern ein planvolles und nachhaltiges Vorgehen. Dann gehört der Fachkräftemangel der Vergangenheit an und eine gut gefüllte Warteliste mit potenziellen Mitarbeitern ist die Folge.

Wahrnehmbare Arbeitgeberattraktivität

Seien Sie sichtbar als attraktiver Arbeitgeber – haben Sie Mut zur Positionierung!

Eine Arbeitgebermarke, die als Leuchtturm wirkt, das ist es, was Unternehmen aller Größen benötigen. Dabei ist es wichtig, klar herauszustellen, was an Ihrem Unternehmen besonders ist. Was zeichnet Sie als Arbeitgeber aus? Warum sind Ihre derzeitigen Mitarbeiter glücklich bei Ihnen?

Die Erarbeitung Ihres individuellen Employer Brands hat dabei mindestens zwei positive Aspekte.

1. Sie werden authentisch wahrgenommen. Es ist klar, wofür Ihr Unternehmen steht.
2. Sie erhalten die richtigen Bewerbungen. Bewerber sind im Klaren darüber, was bei Ihnen anders ist und ob sie zu Ihnen passen.

Sie ersparen sich viel Zeit und Ärger, wenn sich gleich die passenden Kandidaten mit übereinstimmenden Wertevorstellungen bewerben.

 

Zufriedene Mitarbeiter

 

Zufriedene Mitarbeiter sind sozusagen das Licht im Leuchtturm der Arbeitgeberattraktivität, um beim eben verwendeten Bild zu bleiben. Ihre Mitarbeiter tragen die Unternehmenswerte in die Welt, Sie erzählen von ihrem Arbeitsplatz, den tollen oder weniger tollen Arbeitsbedingungen.

Dabei liegt es in der Natur des Menschen, gerne über Extreme zu berichten. Sorgen Sie unbedingt dafür, dass Ihre Mitarbeiter über die extrem positiven Arbeitsbedingungen, Vorgesetzten, Karrierewege oder was auch immer berichten. Und dazu bieten Sie jedem Mitarbeitenden genau das: Den individuell passenden Arbeitsplatz, der seine Stärken nutzt und ihn als Einzelnen fördert.

Unerlässlich hierfür: Bleiben Sie mit Ihren Mitarbeitern in Kontakt. Kommunizieren Sie regelmäßig. Fragen Sie nach, wie die Arbeitsbedingungen von Ihren Mitarbeitern empfunden werden. Greifen Sie Ideen aus der Belegschaft auf und setzen Sie diese um.

parallax background
 
 
 
 
 

Wirklich passende Kandidaten

 

Werden Sie sich klar darüber, welche Mitarbeiter Sie benötigen und womit Sie diese überzeugen können. Unterschiedliche Zielgruppen bedingen unterschiedliche Maßnahmen.

Was immer notwendig ist, bringen Sie Ihre Arbeitgebermarke so klar wie möglich in die Öffentlichkeit. Kommunizieren Sie die Vorteile, die Sie als Arbeitgeber der jeweiligen Zielgruppe bieten deutlich.

Abholen der potenziellen Mitarbeiter

Sie wissen was Sie Ihren Bewerbern zu bieten haben, Sie stellen dieses in der Öffentlichkeit klar da und Sie wissen auch, welche Bewerber ideal zu Ihnen passen. Berücksichtigen sie nun noch, wo Sie den zukünftigen Mitarbeiter finden. Sie müssen die Orte kennen, an denen Ihr Leuchtturm wegweisend aufgebaut wird.

Was im Verkauf als Customer Journey bekannt ist, sollten die Personalverantwortlichen als Bewerber Journey berücksichtigen.

Seien Sie dort präsent, wo Ihre Bewerber sind. Nehmen Sie an Hochschultagen teil, schärfen Sie Ihre Social Media Präsenz, gestalten Sie die Karriere-Webseite sehr klar und setzen Sie auf Empfehlungen durch eigene, zufriedene Mitarbeiter.

Dranbleiben

Zuletzt gilt: Dranbleiben! Lassen Sie nicht nach, sondern verfolgen Sie konsequent Ihren Weg als attraktiver Arbeitgeber. Nehmen Sie beispielsweise an Wettbewerben zur Arbeitgeberattraktivität teil oder ermutigen Sie Mitarbeiter und Bewerber Sie auf Arbeitgeberbewertungsportalen zu bewerten.

Wir helfen Ihnen gerne dabei!